E-WalletsAlles zum Thema E-Wallets!

Ein auf lautlos gestelltes Smartphone wieder finden: So geht’s

Falls das Smartphone einmal nicht mehr auffindbar ist, kann das ganz schön an den Nerven zerren. Dabei stellt dieser Umstand so lange kein Problem dar, wie das Handy noch eingeschaltet und auf laut gestellt ist. Denn dann kann das Mobiltelefon unproblematisch vom Festnetz oder vom Handy der Freundin oder des Freundes aus angerufen werden. Doch sobald das Handy auf lautlos eingestellt ist, könnte es mit dem Auffinden schwierig werden. Anbei ein paar Tricks, um das teure Stück trotzdem ausfindig zu machen.

Den Google Gerätemanager einschalten

PhotoMIX-Company / Pixabay

Das unauffindbare Smartphone kann einfach über den Google-Gerätemanager geortet werden. Am Handy sollte allerdings der Standort sowie die Option “Mein Gerät finden” eingestellt sein. Das kann bei den Einstellungen, über die Option Sicherheit angeschaltet werden. Dann brauchen Smartphone Nutzer lediglich die Webseite: android.com/find in die Browserleiste beim Computer, Laptop, Tablet oder einem anderen Endgerät eintippen. Schon kann das eigene Smartphone geortet werden.

Dabei macht Google es sogar möglich, das Handy zum Klingeln zu bringen, auch wenn das Telefon auf lautlos steht. Falls GPS deaktiviert ist, besteht dennoch die Möglichkeit, es über Google zu finden. Denn für den Fall, dass der Standortverlauf im Gerätemanager bei Google aktiviert ist, kann der letzte mögliche Standort noch aufgerufen werden. Allerdings zeigt der Suchdienst nicht an, ob das Handy sich in der oberen Schublade rechts oder in der Handtasche befindet. Lediglich der genaue Ort, an dem das Handy liegt, wird ausgegeben. Falls sich dieser innerhalb des Hauses befindet und nicht in dem Auto eines Freundes oder auf der Straße, kann das für Viele schon ziemlich beruhigend sein.

So kann ein tragbares Radio bei der Handysuche helfen

StockSnap / Pixabay

Ein einfacher Weg, das auf lautlos gestellte Smartphone in der Wohnung, im Haus oder Garten zu lokalisieren ist, es anhand eines alten Lautsprechers oder Radios zu suchen. Sollte das Handy in der Vergangenheit stets mit Störungen reagiert haben, sobald ein spezielles Radio oder eine bestimmte Box in der Nähe stand, ist das ein guter ‘Suchdienst’. Jetzt muss das Mobiltelefon nur noch von einem zweiten Anschluss aus angerufen werden. Dabei sollten Suchende mit der Box oder dem Radio bewaffnet die Wohnung, das ganze Haus oder den Garten absuchen.

Sobald die altbekannten Störgeräusche ertönen, ist das Handy garantiert in der Nähe. Somit lässt sich der Radius des Standortes sicher auf ein erträgliches Maß eingrenzen. Die Suche kann bei Bedarf nach dieser Aktion an der lokalisierten Störungsstelle fortgesetzt werden.

Die Dunkelheit ist ein guter Beistand bei der Suche nach dem Smartphone

Das lautlos eingestellte Smartphone kann einfach in der Dunkelheit gefunden werden. Falls es noch nicht dunkel ist, muss erst auf den Einbruch der Dämmerung gewartet werden. Doch der Trick funktioniert auch bei herabgelassener Jalousie oder zugezogenen Gardinen. Das Licht sollte vorzugsweise ausgeschaltet sein. Sobald der Raum in Dunkelheit gehüllt ist, verrät sich das Handy bei einem Anruf selber durch das aufleuchtende Display. Das Ganze funktioniert weniger gut, wenn sich das Smartphone in einer Jacke, Handtasche oder Schublade befindet.

Falls gar nichts hilft – unbedingt die Ruhe bewahren

Wer aufgescheucht und in Panik nach dem wertvollen Handy sucht, läuft Gefahr, wichtige Dinge zu übersehen. Das Naheliegende ist oft das Richtige. Daher sollten alle Wege, die vor dem Verlust gegangen worden sind, noch einmal rückwärts abgesucht werden. In vielen Fällen taucht der wichtige Begleitgegenstand dann bald schon wieder auf. Falls in der Zeit vorher jemand dabei war, kann es helfen, diese Person um Rat zu fragen. Vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Oft kommt der Geistesblitz auf einmal wie von selber und die Idee, wo das Handy liegen könnte. Falls dieser Ort nicht eingrenzbar ist, können die obigen Tipps dabei helfen, ein größeres Gelände zu begrenzen.

Fazit

Falls das Handy auf lautlos geschaltet verlegt wurde, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um es zurückzubekommen. Doch wenn es sich erst einmal abgeschaltet hat, weil der Akku ausgegangen ist, gehen viele Tricks ins Leere. Deswegen ist es bei den genannten Tipps wichtig, sie so schnell wie möglich durchzuführen, solange das Smartphone noch eingeschaltet ist.

Ginger-Ninja.net verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos