E-WalletsAlles zum Thema E-Wallets!

Microsoft Edge – Der neue Browser für Windows 10

Mit dem Erscheinen von Windows 10 wird der altbekannte Internet Explorer Geschichte sein. Wenn man bedenkt, wie weit dessen Hochzeiten bereits zurück liegen, ist diese Entscheidung absolut verständlich. In Deutschland kann der IE einen Marktanteil von etwas über zehn Prozent verbuchen. Marktführer ist Firefox mit 3,7%, gefolgt von Google Chrome, der immerhin 26,1% aller User auf sich vereinen kann. Mit Edge möchte Microsoft jetzt zum großen Gegenschlag ausholen.

Zunächst wird der als Project Spartan gestartete Browser nur für Windows 10 verfügbar sein. Ob er später auch für andere Windows Versionen angeboten werden wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Für konkurrierende mobile Systeme, wie Android oder iOS, ist aktuell ebenfalls keine Version geplant.

windows 10 edge browserDer Fokus liegt also ganz auf Windows 10. Und hier kann der neue Edge Browser mit einigen Neuerungen aufwarten. Wie bei der Konkurrenz üblich, sollen die Nutzerdaten im Browser synchronisiert werden können, damit man sie dann auf verschiedenen Geräten nutzen kann. Dieses Feature wird zum Start aber noch nicht verfügbar sein, sondern wird später per Update nachgerüstet werden.

Auch mit einem anderen Feature möchte man Kunden von den großen Konkurrenten Firefox und Chrome gewinnen: so soll es möglich sein, die Erweiterungen für diese Browser auch mit Edge zu nutzen. Auch diese Funktion wird aber erst per Update nachgerüstet.

Eine weitere interessante Neuerung ist der Notiz-Modus. Durch diesen ist es möglich, eine geöffnete Website „einzufrieren“. Im Anschluss kann der Nutzer die Seite bearbeiten und mit anderen Nutzern teilen. Weiterhin lassen sich PDF-Dateien direkt in Edge bearbeiten.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zum IE betrifft den Code von Edge: Hier hat Microsoft radikal aufgeräumt, viele Dinge vereinfacht und auf den neuesten Stand gebracht. Edge ist außerdem schneller als der Internet Explorer. Aktuell besitzt er aber keinen Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zu seinen direkten Konkurrenten. Technisch umgesetzt wird Microsoft Edge als eine Universal-App. Das bedeutet, dass er auf allen Geräten mit Windows 10 laufen wird, also auch auf Smartphones und Tablets.

Vom Design her orientiert sich der Browser an Chrome, die Benutzeroberfläche ist also bewusst minimalistisch gehalten, um mehr Platz für die Darstellung der Webseiten zu lassen.

Obwohl Edge der neue Standard-Browser von Windows 10 werden soll, wird es den IE auch weiterhin geben. Er wird noch dazu verwendet werden, bei eventuellen Problemen mit der Komptabilität als Ersatz einzuspringen.

Microsoft ist mit dem Edge auf einem guten Weg, im Browser Markt endlich wieder mitreden zu können. Sobald die angekündigten Features tatsächlich verfügbar sind, ist Edge auch für überzeugte Firefox und Chrome User zumindest einen Blick wert.

Ginger-Ninja.net verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos