E-WalletsAlles zum Thema E-Wallets!

Office für Windows 10

Mit dem Erscheinen eines neuen Windows-Systems stellt sich für viele Nutzer auch immer die Frage, wie es bezüglich der Office-Programme weitergehen wird, denn schließlich gehört Microsoft Office zu den meistgenutzten Software Paketen, sowohl im privaten, wie auch im geschäftlichen Bereich.

Microsoft hat hierfür bereits eine Reihe von Infos veröffentlicht. Grundsätzlich geht es beim Office für Windows 10 darum, ein einheitliches Software-Erlebnis für alle unterschiedlichen Geräte zu entwickeln – egal, ob es sich dabei um ein Smartphone oder Tablet, oder aber um einen handelsüblichen Computer handelt.

office 2016Grundsätzlich wird es ein neues Office für den Desktop Bereich geben. Dieses läuft unter dem Namen Office 2016 und wird voraussichtlich noch im Jahr 2015 auf den Markt kommen. Für den Mac ist Office 2016 bereits verfügbar.

Außerdem wird es mit dem Erscheinen von Windows 10 neue Apps für die Office Programme geben. Bei diesen ist die Bedienung per Touch noch einmal neu entwickelt worden. Hierzu gehören Apps für Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. Die Verwendung auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets soll damit einfach möglich sein.

Wie die Integration von Office über verschiedene Gerätetypen hinweg gelingen kann, verdeutlicht Microsoft im Fall von Word durch den sogenannten Reflow-Modus. Hier wird der Inhalt abhängig von der Größe des verwendeten Bildschirms angezeigt. Eine solche optimierte Darstellung kennt man zum Beispiel von Webseiten im responsiven Design.

Auch im neuen Excel für Windows 10 soll es einige Änderungen geben. Zukünftig soll es auch auf dem Smartphone oder Tablet möglich sein, komplexe Tabellen zu bearbeiten. Auch für die anderen Programme wie PowerPoint, OneNote und Outlook sind laut Microsoft neue Features geplant.

Interessant sind natürlich auch die Kosten für das neue Office. Hier geht Microsoft auf mobilen Geräten einen interessanten Weg. So können alle Nutzer, die ein Gerät bis zu einer Display-Größe von 10 Zoll verwenden, die neuen Office Apps kostenlos nutzen. Damit ist der Einsatz auf dem Smartphone kostenlos. Wenn ein Tablet oder ein anderes Gerät allerdings über ein größeres Display verfügt, dann muss für die Software gezahlt werden.

Microsoft begründet dieses Vorgehen damit, dass größere Geräte oft nur im Business Bereich zur Anwendung kommen. Damit trifft man also eine Unterscheidung zwischen privaten und gewerblichen Nutzern anhand der Größe des Displays.

Das neue Office wird neben vielen kleinen Änderungen also vor allem bei der Integration auf mobilen Geräten einen Sprung nach vorne machen. Beispielhaft hierfür kann die neu entwickelte Bedienung per Touch sein, die es möglich machen soll, auch komplexe Dateien in Word, Excel und Co. auf Smartphone oder Tablet zu bearbeiten.

Ginger-Ninja.net verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos