StockSnap / Pixabay

Was sind eigentlich mobile eWallets? Mit der Revolution des mobilen Internets haben alle Ewallet-Anbieter mobile eWallets entwickelt, mit denen Einkäufe bequem per Smartphone bezahlt werden können. Schnelles bezahlen und eine noch schnellere Lieferung der bestellten Waren sind durch das bezahlen per Handy garantiert. Aber auch bei Online Spielen sind mobile eWallets eine sehr beliebte Zahlmethode. Es gibt zahlreiche mobile Payment Anbieter und manch ein User wird sich in letzter Zeit gefragt haben, welcher mobile eWallets Anbieter nun der Beste ist. Paypal ist wohl der älteste und bekannteste eWallets Anbieter für mobile Payment.

Ob Online Bestellungen oder aber die Einzahlung bei einem Online Broker, Paypal ist für alle Online- u. Mobile Zahlmethoden zu gebrauchen.

Doch es gibt neben PayPal noch andere mobile Payment Anbieter, mit denen das Bezahlen per Smartphone möglich ist. Neben PayPal haben auch andere eWallet Anbieter Ihre Vorteile. Wir möchten die 5 beliebtesten eWallets kurz vorstellen und einen Überblick geben, mit welchen mobile Wallet Anbietern mobiles Bezahlen sicher u. einfach möglich ist.

Paypal der Spitzenreiter der eWallets

Jeder kennt wohl den eWallet Anbieter Paypal und auch die Nutzer Zahlen steigen stetig. Gerade Ebay Nutzer werden auf Paypal nicht mehr verzichten möchten. Der zusätzliche Käuferschutz ist ein sehr beliebtes Accessoire des eWallets und wird gerne bei Problemen eines Online Kaufes in Anspruch genommen. So muss man sich als Käufer auch keine Sorgen machen, wenn mit der Online Bestellung mal etwas schief läuft. Allerdings sollten die Gebühren bei Paypal nicht außer Acht gelassen werden. Zudem eignet sich PayPal natürlich auch hervorragend als mobile Payment Lösung, zum bequemen bezahlen per Handy.

Skrill

Skrill ist bei Usern als eWallet Anbieter auch sehr beliebt. Anders als bei anderen eWallet Zahlungsdienstleistern, kann man bei Skrill auch noch eine Prepaid Kreditkarte anfordern, sodass man nicht nur mit dem Handy bezahlen, sondern auch am Geldautomat Geld abheben kann. In Punkto Gebühren kann sich Skrill sehen lassen, denn diese fallen niedriger aus als bei Paypal. Skrill wird häufig in den Bereichen Forex und Glücksspiel genutzt.

Mehr über Skrill

 

 

Neteller

Auf das eWallet Neteller greifen vor allem User von Online Casinos, Pokerrooms und Sportwettenangeboten zurück. Neteller ist zeitgleich mit Paypal an den Start gegangen, ist aber im Gegensatz zu Paypal in der Glücksspielnische tätig. Wenn Sie überlegen, mit Neteller in ein Online Casino einzuzahlen, sollten Sie zunächst ein seriöses Spielcasino einfach online ausprobieren, ohne eine Einzahlung vorzunehmen und sich mit dem Spielcasino vertraut machen. Den “Funmodus” bieten im Prinzip alle Online Spielcasinos an. So können Sie testen, ob Ihnen das Interface und der Spielbetrieb zusagt. Neteller ist ja selbst kein Anbieter von Glücksspiel. Fast alle Glücksspielanbieter akzeptieren Neteller, ansonsten wird Neteller selten als Zahlungsmethode angeboten. Neteller stellt auf Wunsch eine prepaid Kreditkarte aus. Die Kreditkarte gibt es entweder als virtuelle Kreditkarte oder als normale Plastikkreditkarte.

Mehr über Neteller

 

 

CashCloud – Mobile Payment

Private Nutzer haben bei dem eWallets Anbieter CashCloud einen gravierenden Vorteil, die Gebühren entfallen. Vor allem aber können sich die mobile Payment Möglichkeiten von CashCloud durchaus sehen lassen. Je nachdem für welches CashCloud Paket man sich entscheidet, können diverse Zusatzfunktionen in Anspruch genommen. Möchte man mehr Zahl Limits auf seinem CashCloud Konto haben, wird eine Überweisung auf das eigene Bankkonto mit 1 Euro belastet. Ein wirklich faires Angebot.

Mehr über CashCloud

 

 

Kesh – Mobile Payment

Unter den eWallets wird man auch den Anbieter Kesh finden. Dieser Zahlungs-Anbieter lässt jedes Smartphone schnell zu einer privaten Bank werden. Mit Hilfe der Kesh App können in Sekunden Schnelle Zahlungen weltweit getätigt werden. Auch in Punkto Sicherheit gibt es keine Zweifel. Leider haben noch nicht so viele Online Shops Kesh als Bezahlmethode akzeptiert, aber das wird sich in Zukunft mit Sicherheit noch ändern. Allerdings bietet Kesh schon jetzt recht gute mobile Payment Möglichkeiten, wodurch Mobiles bezahlen möglich wird.

Mehr über Kesh

 

 

Das Fazit zu den eWallets:

Wer online einkauft oder auch ab und zu Online Spiele tätigt wird um die eWallets nicht mehr drum herum kommen. Warum auch? Aber auch mobile Payment also das Bezahlen per Handy wird immer beliebter… Vorallem sind die eWallets genauso sicher, als das eigentliche Online Banking und schneller kann man seine Rechnungen online nun wirklich nicht mehr bezahlen. Durch die schnellen Zahlvorgänge bekommt man natürlich auch viel schneller bezahlte Waren.